Schwerpunkte

Schematherapie

Schemata sind hartnäckige Gefühle und Verhaltensmuster, die immer wieder in Ihrem Leben auftreten, bei denen Sie aber auch bemerken, dass das Gefühl der Situation nicht ganz angemessen ist. Diese Schemata umfassen ein tief verwurzeltes Lebensthema, das sich im Laufe Ihrer Biografie aufgrund von Erlebnissen und Erfahrungen angelegt hat. Mit der Hilfe von schematherapeutischen Interventionen möchte ich mit Ihnen gemeinsam verstehen, wie diese unangenehmen Gefühle, mit denen Sie immer wieder in Kontakt kommen, entstanden sind. Indem Sie erkennen, warum Sie gerade in ein bestimmtes Muster verfallen, werden Sie wieder freier darin, die Situation auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu können. So können Sie Ihre alten Wunden heilen und lernen, Ihre Bedürfnisse auf eine Art und Weise zu erfüllen, die Ihnen gut tut.

Akzeptanz-und Commitmenttherapie

Bei der Akzeptanz- und Commitmenttherapie geht es darum, den Umgang mit unangenehmen Gedanken, Gefühlen und Selbstkonzepten zu verändern. Es geht also nicht darum, den Inhalt der Gedanken zu verändern, sondern darum, zu lernen, einen Abstand zu diesen Gedanken zu entwickeln und somit flexibler im Denken und Handeln zu werden.

Achtsamkeitsbasierte Ansätze und Selbstmitgefühl

Achtsamkeit bedeutet, im Hier und Jetzt zu sein. Nicht nur körperlich, sondern auch mental. Das ermöglicht uns, in Kontakt mir uns selber zu kommen: unsere Gedanken, Gefühle und Verhaltensimpulse überhaupt erst wahrzunehmen. Selbstmitgefühl ist ein Konzept, das sich aus der Achtsamkeit heraus entwickelt hat. In der Therapie kann ich Sie dabei unterstützen, einen wertfreien und annehmenden Umgang mit sich selbst zu entwickeln. Es geht darum, sich nicht ständig zu verurteilen, sondern darum, fair zu sein: sich selber mit demselben Mitgefühl zu behandeln, das wir einer guten Freund*in oder eventuell sogar eine*r Fremden entgegenbringen würden.

Fokus Trans*

Einer meiner Schwerpunkte ist das Empowerment von Menschen aus der queeren Community. Im Rahmen meiner psychotherapeutischen Arbeit biete ich Begleittherapie für trans* Menschen und begleitende therapeutische Unterstützung für Angehörige von trans* Menschen an.